Friday, June 23, 2017

Arztverzeichnis Regional




Gestern wurde mir ein Fax vorgelegt. Es ist ähnlich gestaltet, wie das für den Eintrag ins Regionale Ärztebuch, über das ich vor etwa vier Jahren berichtet hatte [1]. Also habe ich mich zum Arztverzeichnis Regional erst einmal informiert.


Man stolpert über den Namen des Verzeichnisses – Arztverzeichnis. Es sollte doch ein Ärzteverzeichnis sein. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Unter den Suchbegriffen Arzt und Meerbusch fand ich auch wirklich nur eine Ärztin. Ist dieses Verzeichnis nun so exklusiv und damit überflüssig, oder aber zeigt es nur an, dass bisher in Meerbusch nur eine Ärztin auf den Trick hereingefallen ist.

Wenn man die Allgemeinen Geschäftsbedingungen liest [2], dann ist dort von einem „Kostenlosen Standarteintrag“ die Rede – sehen wir einmal davon ab, dass man Standard mit d schreibt. Aber dieser Standardeintrag ist völlig egal, denn mit dem Fax hat man einen Vertrag für den „Kostenpflichtigen Grundeintrag“ geschlossen. Wenn Sie später einmal den Vertrag anfechten wollen, wünsche ich gute Reise, denn: „Für alle Ansprüche der Parteien wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand Bukarest vereinbart, …“.


Und nun suchen Sie einmal das Arztverzeichnis Nordrhein-Westfalen unter Google. Was? Nicht gefunden?! Das Landgericht Wuppertal urteilte darüber (Beschluss v. 05.06.2014 - Az.: 9 S 40/14): „Ein kostenpflichtiger Eintrag in ein Online-Verzeichnis, das bei Google nicht unter den ersten fünf Suchtreffern gelistet ist, ist wertlos und erfüllt den Tatbestand der Sittenwidrigkeit.“ [3]

Was machen Sie nun mit dem Fax? Archivieren Sie es im Schredder!


Links:

.

FreitagsGedichte / Kurze Gedichte 23.06.2017




Wolken
    die Wolken
Nahmen
An
Die
Farbe
Der Stadt
Ein
Graues
Orange
Ein
Grauen
Das die
Nacht
In den Morgen
Trägt

LichterFelde
    DrakeStra-
ßee
Tönt es
Aus
Dem
LautSprecher
Weiter
LichterFelde
Süd
Kolonie
AbendRuh
Abende
Im Schein
    Der Petroleum-
Lampe

Halt!
    man müsse
Nur
Die
Rotation
Der
Erde
Um die
Sonne
AnHalten
Um
Alles
Elend
Dieser
    Welt
Zu beEnden

Colonia
    am Rhein
EntLang
Der
Wellen-Schlag
Am
Ufer
Des Tal-
Fahrers
Und
Die
Tanzenden
Lichter
    Vor dem
Dom

WinterWind
    verWirrend
Der
Wind
Im
Winter-
Gras
Und
Äste
Biegen
Sich
Aber
    Keine Schnee-
Flocken

6er Pack
    wieder
20 Jahre
Um
Und
Die
Illusion
Währt
Dass
Dein
Leben
Ein
    6er Pck
Wäre

Kappes
    FeldRain
Wo
Köln
Endet
Und die
Hoch-
Häuser
Nicht
WeiterGehen
Kappes
Und
    Noch mehr
Kappes
                               Kappes (Kölsch) – Kohl


.

Thursday, June 22, 2017

Leberwerterhöhungen bei Rheuma und ein Beispiel von Selbsthilfe


Gerade hat sich eine meiner Patientinnen mit Rheuma verabschiedet. Sie hatte eine Erhöhung von Leberwerten schon seit längerer Zeit, obwohl sie keine Medikamente, die so etwas verursachen könnten, einnahm oder Alkohol trank. Auch andere Ursachen waren bereits ausgeschlossen worden. Sie hatte vor den Selbsthilfe Maßnahmen bereits konsequent auf jeglichen Alkohol und Ibuprofen und weitere NSAR verzichtet.

Im Laufe der Selbsthilfe Maßnahmen reduzierte sich die gamma-GT von etwa 300 U/l auf 125 U/l [Normwert: kleiner 38 U/l].

Hier nun, war ihr geholfen hatte:
·         Bärlapp-Tee, allerdings nur eine Tasse pro Tag
·         Zinnkraut-Tee (Ackerschachtelhalm)
·         Brennnessel-Tee
·         Verzicht auf Tomaten, Spargel, Zitrusfrüchte, da diese ihr nicht bekömmlich waren
·         Nur einen Apfel pro Tag
·         Viel grünes Gemüse (Blattgemüse, aber auch Brokkoli)
Sie wies auf ein konsequentes Durchführen hin.

Das muss nun nicht jedem helfen, aber es zeigt doch, dass neben den medizinischen Maßnahmen auch noch genügend Raum für Eigeninitiative ist. Jemand anderes verzichtet vielleicht auf Paprika, Kartoffeln, Zitrusfrüchte, Sellerie. Ein weiterer trinkt anstatt Brennnessel-Tee lieber Mariendistel-Tee.

PS. Vor der Eigeninitiative ist allerdings eine Abklärung der Leberwerterhöhungen sinnvoll.

.