Friday, June 2, 2017

Der Weg ist der Weg - und nicht: Der Weg ist das Ziel





Manche Menschen denken, dass der Weg das Ziel ist, aber sie irren sich. Der Weg ist der Weg und das Ziel ist das Ziel. Noch besser ist das Ohne-Ziel.

Wenn Du tiefer in den Berg willst, dann frage den Stollentroll nach dem Ausgang. [1] Wenn Du dem Weg [] folgenden willst, dann gehst Du, dann fragst Du nicht, denn -: verlasse Dich nicht auf Worte [不立文字]. [2]

Wer nur an das Ziel denkt, stolpert auf dem Weg.
Wer nur an den Weg denkt, verlässt den Weg.

Konfuzius [孔子] (etwa 551-479 v. Chr.) schrieb in den Analekten [论语]: 子曰:「志於道,據於德,依於仁,游於藝。」Der Meister sagte: "Lasset den Willen auf den Pfad [der Pflicht] gestellt sein. Lasset jedes Erzielen in dem, was gut ist, festgehalten sein. Lasset der vollkommenen Tugend günstige Bedingungen zuteilwerden. Lasset Ruhe und Genuss in den höflichen Künsten [die Riten, Musik, Bogenschießen, Wagenfahren, Sprache und Mathematik] gefunden werden." [3]
Dies ist wahrscheinlich der Ursprung von: Der Weg ist das Ziel.

Was aber ist das Ziel? Das Ziel des Lebens kann nicht das Haus, der Status oder das gelungene Leben sein. Ist das Leben teleologisch nur die Bewegung hin auf das bereits angelegte Ziel Tod? Wahrscheinlich ja. Können wir daran etwas ändern? Nein! Also sollten wir uns auch nicht darum sorgen. So ist es noch klarer, dass der Weg nicht das Ziel ist.

Im Dao-de-jing [道德經] steht: Der Weg, den man benennen kann, ist nicht der wahre Weg; Namen (Begriffe), die man geben kann, sind keine wahre Namen [道可道,非常道。名可名,非常名。]. Der Text schließt mit: 聖人之道为而不爭。Der Weg des Weisen wirkt ohne Konkurrenz (Wettstreit).

Someone asked: „What is the way beyond?”
The Master said: “Nine times nine is eighty-one.”
                                            Yunmen (10) [4]
Ich antworte: “Die Quersumme von 81 ist neun.”

Gehe Deinen Weg, nicht den Weg anderer. Schau ab und zu nach, ob Du noch auf dem Weg bist. Der Weg ist der Weg und das Ziel ist das Ziel. Noch besser ist das Ohne-Ziel. Am besten aber ist der Weg ohne Weg.


Links/Anmerkungen:
[1] http://de.zamonien.wikia.com/wiki/Stollentroll „Der normale Stollentroll versucht, seine Opfer mit Nettigkeit und hinterlistigen Bemerkungen in die Irre zu führen. Dabei kann er auch die Wahrheit sagen, verpackt sie aber so gekonnt, dass seine Opfer denken, es wäre eine Lüge, und somit in ihr Unglück rennen.“


.

No comments:

Post a Comment